Unser Ultimaker 2 Test

Der 3D-Drucker Ultimaker 2 (UM2) von der Firma Ultimaker ist einer der schnellsten 3D-Drucker auf dem Markt. Aufgrund seiner vielfältigen Funktionen und seiner sehr guten Druckleistung eignet sich dieses Gerät nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Profis. Wir führen für Sie die Vor- und Nachteile und die technischen Details dieses Fertiggeräts auf. Für uns 4.9 von 5 Sternen. Hier ist unsere Testbewertung.

Zu den Testberichten

Vor- und Nachteile

Material: PLA und ABS Filamente
Kompaktes und leichtes Gehäuse
Leichtes Auswechseln der Filamente
Gute Einsteiger-Software.  Aber auch für Profis gut geeignet, da sehr viele Einstellungsmöglichkeiten
Gute und aktive Community youmagine.com
sehr hohe Druckauflösung
Beheizbares Druckbett
Hoher Anschaffungspreis
Menüsprache nur auf Englisch

Technische Details

Größe und Gewicht: 49,2 * 34,2 * 55,8 cm; 11,2 Kg
Maximales Produktionsvolumen: 23 *22,5 *20,5 cm
Druckgeschwindigkeit: 300 mm/s (max)
Material: PLA und ABS Filament
Temperatur Extruder: 180°-260° Grad
Temperatur Plattform: 50°-100° Grad
Minimale Schichtdicke: 0,02 mm
Heizplatte: ja
Offizielle Firmensoftware: Cura
Lautstärke: 49 dBA
Anschluß: USB, Wi-fi
Garantie: 12 Monate

Ultimaker 2 Zubehör und Ersatzteile

Im Paket enthalten sind ein USB-Kabel, Stromadapter samt Kabel, ein Heizbett, eine Online-Anleitung, eine SD-Card mit vorgefertigten 3D-Drucker Vorlagen, ein Kleber, ein Heizblock, eine Glasplatte sowie Filament. Obwohl es sich um ein Fertiggerät handelt, also nach dem auspacken nahezu sofort losdruckt werden kann, können auf dem Markt noch einiges an Zubehör nachgekauft werden.

Wer noch zusätzlich Zubehör für diesen 3D-Drucker kaufen möchte, sind die folgenden Ersatzteile erhältlich:

Praktisch sind ebenso Anti-Virbrationsdämpfer, welche auch eine Luftzirkulation unter der 3D Druckmaschine gewährleisten und Ultidesk, eine Auflage mit Schublade und einer integrierten Kühlung.

Preis des Ultimaker 3D-Druckers

Der Preis für diesen 3D-Drucker liegt derzeit bei knapp 3.000 Euro. Bei Händlern wie Amazon gibt es ihn auch ab und zu weit günstiger zu kaufen. Derzeit circa EUR 2.529,00 (Januar 2016)

Video und Produktionsbeispiel

Ultimaker 2 Test - Produktionsstück Roter Zwerg in der Nahaufname

Der Testsieger bei 3ddruckervergleich.info

Der Ultimaker 2 der niederländischen Firma Ultimaker ist ein echtes Profigerät, dass sich aber aufgrund seiner leichten Aneignung auch für Einsteiger zu Hause eignet und locker durch sein kompaktes und leichtes Gehäuse in jedes Arbeitszimmer passt. Dabei läuft das Gerät mit 49 dBA sehr leise und überzeugte uns mit sehr guter Druckqualität und schnellster Druckgeschwindigkeit. Das Bedienen machte vor allem Spaß, da sowohl Display als auch das Drehrädchen  sehr hochfertig und edel verarbeitet sind. Selbst das Nachjustieren machte keine sonderlichen Probleme. Der Bauraum ist sehr groß und ermöglicht so große Objekte anfertigen zu lassen. Damit dieses Gerät nicht zu heiß läuft ist eine Kühlung mit integriert. Das Manko an diesem Fertiggerät ist, dass keine deutsche Menüführung vorhanden ist und der Anschaffungspreis im Vergleich hoch ist. Sein Geld ist es aber dafür auch wert.

(4,9 / 5)

Ultimaker 2 jetzt kaufen!

Testbericht vom 01.12.2015